Freiburg

Freiburg: Viel zu schwere Lkws auf der A5 aus dem Verkehr gezogen

Autobahn-A5-Freiburg-klein
Written by BSF

Die Verkehrspolizei Freiburg hat am Mittwoch, den 21.8.2019 gleich mehrere Lkws wegen drastischer Überladung aus dem Verkehr gezogen, die auf der A5 fuhren:

Polnischer Transporter mit 68% Übergewicht

Ein polnischer Transporter, der aus Südfrankreich kam, hatte ca. 2,5 Tonnen mehr als das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen auf die Waage gebracht, was schon dazu führte, dass die Reifen gewölbt waren und das Fahrzeug in Tieflage über die Autobahn fuhr. Der polnische Umzugstransporter musste seine Fahrt an der Waage beenden.

18 Tonnen zu viel Holz auf dem Lkw

Ein Langholztransporter überschritt die zulässige Tonnage gleich um 18 Tonnen, was bei der Verwiegung am Rimsinger Ei auffiel. Die Baumstämme mussten zum Teil auf ein herbei beordertes Ersatzfahrzeug umgeladen werden. Das Fichtenholz aus dem Schwarzwald sollte nach Frankreich transportiert werden.

Polnischer Sprinter mit 1 Tonne Übergewicht

Vergleichsweise gering war dagegen das Übergewicht eines polnischen Sprinters, der lediglich ca. 1 Tonne zuviel an Bord hatte. Der wirtschaftliche Vorteil in Höhe von 1200 Euro wurde hier abgeschöpft, die Weiterfahrt untersagt und ein Ersatzfahrzeug um Umladen geordert.

About the author

BSF

Leave a Comment