Deutschland

Frankfurt: Obdachloser klaut 12.000 Euro – wird aber gefilmt

Bundespolizei Frankfurt 12000 Euro Beute
Written by BSF

Die Freude über den Geldsegen währte nur kurz: Ein 49-jähriger, wohnsitzloser Mann, hatte im Frankfurter Hauptbahnhof einem 66-jährigen Reisenden eine Jacke mit Bargeld gestohlen, die dieser auf einer Bank neben sich abgelegt hatte.

In Unterführung gefilmt

Dumm allerdings, dass der Langfinger sich auf Videoaufzeichnungen wiederfand, die in einer naheliegenden Unterführung angefertigt wurden. Dort ist zu sehen, wie er aus der Jacke das Geld entnimmt. Die Polizei konnte den Mann am Montagabend gegen 17 Uhr in einer Einkaufspassage wiedererkennen und fand bei ihm noch das entwendete Bargeld, was sichergestellt wurde.

Der bestohlene 66-jährige hatte das Bargeld zur Bezahlung eines Pkws dabei. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und eine Vorführung beim Haftrichter sind dem bislang Wohnsitzlosen sicher.

About the author

BSF

Leave a Comment