Freiburg-Umland

Bad Säckingen: Menschlicher Schädel im Wald gefunden

schaedel-bad-saeckingen
Written by BSF

Ein Pilzsammler hat am ersten Weihnachtstag am Bergsee in Bad Säckingen einen menschlichen Schädel gefunden. Der skelettierte Schädel wurde in einem Waldstück, wenige Meter neben einem Wanderparkplatz gefunden. Der Schädel dürfte nach erster Begutachtung zu einer Frau gehört haben, die vor mindestens 5 Jahren verstorben ist. Am Schädel selber wurden keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung gefunden.

Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen hat in Kooperation mit dem Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen die Ermittlungen aufgenommen. Untersucht werden auch alle Fälle aufgefundener Leichen ohne Kopf (Torso) in der Vergangenheit.  Auch Suchmaßnahmen rund um die Fundstelle wurde eingeleitet. Nach aktuellem Stand ist nicht ausgeschlossen, dass der Schädel die letzten Wochen oder Tage dort abgelegt worden ist.  Wer sachdienliche Hinweise geben kann: Kriminaldauerdienst Bad Säckingen: Tel. 07761-934-500

2014 Torso bei Waldshut Tiengen gefunden

Auch in die Ermittlungen floss ein die Suche nach einem möglichen Zusammenhang mit einem 2014 gefundenen Frauen-Torso bei Waldshut. Dort war eine Frau aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion zerstückelt – ohne Kopf – aufgefunden worden. Die Frau lebte zuvor im kleinen Dorf Schmitzingen, unweit des Leichenfundorts. Ein Vergleich des Zahnschemas am Schädel führte aber zum Schluss, dass der gefundene Schädel NICHT zu der in 2014 gefundenen Frauenleiche passt.

About the author

BSF

Leave a Comment