Freiburg

Ziegenschänder aus Eritrea hat wohl auch Frauen angefallen – Festnahme

ziege-ziegenschänder-eritrea
Written by BSF

Der Polizei in Freiburg ist ein weiterer Zugriff gelungen. Am vergangenen Freitag, den 26.10.2018 hat man einen 28-jährigen Mann aus Eritrea festgenommen, von dem man aufgrund von DNA-Spuren glaubt, ihm gleich mehrere Straftaten nachweisen zu können:

  • sexueller Übergriff vom 11.5.2018 auf eine 30-jährige Geschädigte, hier konnten DNA-Spuren gesichert werden
  • Vorfall aus 2017, wo Schafe und Ziegen auf einem Hof in Freiburg in sexueller Ansicht angegangen worden sind, – hier konnten DNA-Spuren gesichert werden
  • sexueller Angang einer Frau in sexueller Absicht im Bereich Schlossberg, – nach flüchtiger Vorbekanntschaft
  • 1.7.2018 Übergriff auf eine 20-jährige Frau in einem Hauseingang in Freiburg (Onkenstraße)

Eine DNA-Probe vom Tatverdächtigen ergab die Übereinstimmung der Spuren zu den Vorfällen von Mai 2018 (Frau) und 2017 (Ziege und Schaf).

Der Haftrichter hat die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt angeordnet. Schafe, Ziegen und Frauen wird er unter den weiteren Insassen nicht finden.

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment