Freiburg

Freiburg: Blutige Auseinandersetzung vor dem Mc Donalds am Hauptbahnhof

freiburg-bahnhof-schild
Written by BSF

Am gestrigen Samstag Morgen gegen 04:15 Uhr kam es am Freiburger Hauptbahnhof vor dem Mc Donalds und dem dort befindlichen Durchgang zum Gleis 1 zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen 8 dunkelhäutigen Männern. Ersten Einschätzungen nach handelte es sich um 3 Männer aus Eritrea (Ostafrika) und fünf weitere dunkelhäutige Männer, die von der Polizei als „vermutlich Schwarzafrikaner“ bezeichnet wurden.

Tische, Stühle und Fahrräder wurden geworfen

Bei der Auseinandersetzung, bei der nach Rückständen auf dem Boden auch Blut geflossen sein muss, wurden von den Beteiligten die dort befindlichen Stühle, Tische und Fahrräder als Wurfgeschosse missbraucht. Mit einer abgeschlagenen Glasflasche wurde während der Auseinandersetzung mindestens ein 21-jähriger Mann aus Eritrea verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorgangs, sich zu melden: Tel. 0761-882-5777.

Was die 8 Männer um 04:15 Uhr am Bahnhof machten und was den Streit auslöste, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

About the author

BSF

Leave a Comment