Freiburg

Freiburg: Zwei Verletzte durch Blitzschlag im Eugen-Keidel-Bad

gewitter-blitz-eugen-keidel-bad-freiburg-pixabay
Written by BSF

Im Eugen-Keidel-Bad kam es durch Blitzeinschlag heute gegen 18.10 Uhr  zu zwei Verletzten: Im Außenbereich des Saunageländes hatte sich trotz Gewitters ein 48-jähriger Badegast unter einem Sonnenschirm gemütlich gemacht und harrte im Ruhebereich aus. Ein 55-jähriger Mitarbeiter des Bades eilte noch geistesgegenwärtig zu dem Saunagast, um ihn dazu zu animieren, Blitz-sicheres Gelände aufzusuchen, aber da war es schon zu spät.

Genau in dem Moment, wo der Mitarbeiter unter dem Schirm angekommen war, schlug der Blitz ein und verletzte beide Männer.

Zustand stabil, aber in Klinik

Der Zustand der beiden Männer ist stabil, beide wurden durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht, – von Lebensgefahr wird aber nicht ausgegangen.

100 Jahre alter Tip bei Gewitter:

Bei Gewitter sollte man feste Gebäude aufsuchen, in denen man Schutz sucht. Auch sicher: Innenräume von Fahrzeugen. Auf keinen Fall sollte man Schutz unter Bäumen oder Sonnenschirmen suchen. Im Zweifel gilt: Lieber nass werden als vom Blitz getroffen zu werden.

 

Freiburg Einkaufsbegleitung Personal Shopping

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment