Freiburg

Badenova erreicht trotz gesunkenem Umsatz mehr Überschuss in 2017

badenova-2017-zahlen
Written by BSF

Der Freiburger Energieversorger Badenova konnte im letzten Jahr (2017) aus weniger Umsatz mehr Überschuss erarbeiten. Der Jahresüberschuss der Badenova konnte von 55,8 Millionen Euro auf 57,2 Millionen Euro gesteigert werden und das, obwohl der Umsatz von 970,1 Millionen Euro auf 938,8 Millionen Euro gefallen war. Der Bilanzgewinn betrug 55,7 Millionen Euro (Vorjahr: 55,2 Mio)

Der Versorger senkte in der Vergangenkeit bei gestiegenem Erdgasabsatz gleich zweimal den Preis, hatte aber den Abgang eines Strom-Großkunden zu beklagen, sodass der Stromverkauf zurückging.

Die Kennzahlen für 2017:

  • Erdgasabsatz: + 6,9% auf 10.485 kWh
  • Stromabsatz: ./. 8,6% auf 2.878 Millionen kWh
  • Wasserabsatz: +5,4% auf 20,3 Millionen Kubikmeter
  • Investitionen: 44,4 Millionen Euro, davon 17,5 Mio für Erdgas, 11 Mio für Strom
  • 1.353 beschäftigte Mitarbeiter
  • davon 43 Auszubildende

Stadt Freiburg zu 1/3 Eigentümer der Badenova

Die Stadt Freiburg hält rund ein Drittel der Anteile an der Badenova. Mit dem Gewinn der Badenova konnte man in der Vergangenheit Verluste aus dem öffentlichen Personennahverkehr  und/oder Schwimmbädern kompensieren. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Badenova ist aktuell noch Dr.Dieter Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg.

Grafik: badenova

 

About the author

BSF

Leave a Comment