Freiburg

Freiburg: Polizei liefert sich Verfolgungsfahrt Opel-Corsa-Fahrer unter Drogen

opel-corsa-freiburg
Written by BSF

Am Heiligen Abend (24.12.2017) morgens um 7:30 Uhr wollte eine Polizeistreife einen Opel Corsa incl. Insassen in der Freiburger Eichhalde im Stadtteil Herdern näher kontrollieren. Der Verkehrskontrolle entzog sich der Fahrer jedoch durch Flucht. Der Flüchtende fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon, auch über Kreuzungen, die für ihn das Rotlicht aufwiesen.

Flucht endete im Grünstreifen

Mehrere Streifenwagen wurden zur Verfolgung eingesetzt. Die Flucht endete, als der Opel-Corsa-Fahrer von der B31a in Richtung Freiburg-West abbiegen wollte, – die überhöhte Geschwindigkeit ihn aber auf den Grünstreifen schickte. Dabei wurde der Corsa derart beschädigt, dass er die Flucht kurz danach durch Anhalten beenden musste. Bei der Verfolgungsfahrt wurde ein Streifenwagen beschädigt, aber niemand ernsthaft verletzt.

Marihuana und Amphetamine

Der rasante Fahrer, ein 34-jähriger Deutscher reagierte auf einen Drogentest positiv, woraufhin der Führerschein einbehalten wurde. Geringe Mengen Amphetamine und Marihuana (im einstelligen Grammbereich) führte er ebenfalls mit.

Nunmehr sieht er einem Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Missachtung von Haltezeichen der Polizei und Straßenverkehrsgefährdung entgegen. Eine entsprechende Anzeige wird der Staatsanwaltschaft zugeleitet.

Verkehrsteilnehmer, die am frühen Sonntagmorgen von diesem Flüchtenden gefährdet oder geschädigt wurden, mögen sich bei der Polizei melden, sofern noch nicht erfolgt: Tel. 0761-882-4221

Bild: CC0 pixabay

About the author

BSF

Leave a Comment