Freiburg

Freiburg-Müllheim: 3x Falscher Polizeibeamter festgenommen – Enkeltrick mal anders

enkeltrick-freiburg
Written by BSF

In der vergangenen Woche kam es sowohl in der Stadt Freiburg wie auch im Markgräflerland zu einer Reihe von Delikten, die die Polizei unter der Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“ einsortiert.

Polizei-Telefontrick als Verfeinerung des Enkeltricks

Während in der Vergangenheit häufig mit dem Enkeltrick gearbeitet wurde (Eine Person A ruft bei älteren Leuten an und gibt vor, ein Enkel zu sein, der dringend Geld braucht, Person B holt kurz danach das Geld ab), werden aktuell bundesweit ältere Telefonteilnehmer unter der Vorgabe angerufen, dass der Anruf von der Polizei erfolge und im Umkreis Einbrecher aktiv seien, deswegen müsse man die Wertsachen sichern…und es kommt dann jemand, der die abholt. Der Anrufer ist natürlich gar nicht von der Polizei, erzeugt aber dennoch durch einen technischen Trick z.B. eine Anzeige „0761-110“ auf dem Display und erschleicht sich so Vertrauen.

Festnahme im Markgräfler Land

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei gelang es jetzt, drei mögliche Tatverdächtige aus dem Markgräflerland festzunehmen. Ein 49-jähriger Türke, ein 40-jähriger Bulgare sowie ein 56-jähriger Deutscher wurden am 25.10.2017 in Müllheim festgenommen. Bisher waren sie polizeilich nicht auffällig geworden.

Das Amtsgericht Freiburg hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehle gegen die Beschuldigten in Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen dauern noch an. Wer ähnliche Anrufe erhalten hat und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet hat, möge sich bei der Polizei in Freiburg melden.

 

About the author

BSF

Leave a Comment