Freiburg

Freiburg: Brand und Explosionen in Haslach – Feuerwehr hat die Lage im Griff

brand-gutleutmatten
Written by BSF

Um 17:20 Uhr wurde der Polizei heute ein Brand in Haslach im Neubaugebiet Gutleutmatten gemeldet, bei dem es zu weithin sichtbarer Rauchentwicklung kam. Dämmmaterial auf dem Dach eines Neubaus hatte Feuer gefangen, woraufhin auch drei dort befindliche  Gasflaschen detonierten. Die explodierenden Gasflaschen flogen vom Gebäudedach. Feuerwehr und Polizei richteten daraufhin einen Gefahrenradius von 100 m rund um das Gebäude ein, der Straßenbahnverkehr wurde eingestellt. Da die Leitstelle der Feuerwehr in Sichtweite liegt, konnte in Minutenschnelle angerückt werden.

Die Carl-Kistner-Straße zwischen Feldbergstr. und Eschholzstr. wurde komplett gesperrt.

Der Brand griff auf das 5.Obergeschoss über und richtete deutlichen Schaden am Gebäude an. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand im Wesentlichen gelöscht und ist mit Nachlöscharbeiten betraut. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Sperrmaßnahmen konnten aufgehoben werden. Verletzte gab es nicht. Zurück blieben verkokelte Pakete mit Dämm-Material.

Nach Einschätzung der Polizei in Freiburg-Haslach kann eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden. Als Brandursache werden Schweißarbeiten an Bitumenbahnen auf dem Flachdach angesehen, die durch einen der Dachdecker vorgenommen worden sind.

Der Schaden am Neubau wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt.

brand-gutleutmatten-

Der Brand brach auf dem Dach dieses Rohbaus in den Gutleutmatten aus.

brand-gutleutmatten-1-klein

Dach und 5.Obergeschoss des Rohbaus wurden bei dem Brand  in Mitleidenschaft gezogen

feuerwehr-freiburg-leitstelle-klein

Von der Feuerwehr-Leitstelle in Sichtweite des Rohbaus konnte schnell dem Brand abgeholfen werden.

 

Freiburg Einkaufsbegleitung Personal Shopping

About the author

BSF

Leave a Comment