Freiburg

Freiburg: Streit im Wettbüro unter Syrern: Schneidezahn weg in der Eisenbahnstr.

Polizei Freiburg Marihuana
Written by BSF

In einem Wettbüro in der Eisenbahnstraße in Freiburg verlor am 8.3.2017 abends ein junger Syrer einen Schneidezahn. Er schilderte bei Anzeigenerstattung gegen 21.35 Uhr den Vorfall so: Er sei im Wettbüro mit einem 44-jährigen Syrer aneinandergeraten, weil ihm dieser keinen Einblick in seinen Tippschein geben wollte. Der 19-jährige hat daraufhin den 44-jährigen beleidigt und zur nonverbalen Streitfortsetzung zum Verlassen des Wettbüros aufgefordert. Dort fing er an, den Älteren zu beleidigen und mit der flachen Hand zu bearbeiten, was aber in einen Austausch von Faustschlägen mündete. Der Ältere schlug dem Jüngeren im Verlaufe der Auseinandersetzung einen Schneidezahn aus, was den 19-jährigen Heißsporn zur Flucht Richtung Polizeirevier animierte, wo er um ärztliche Versorgung bat. Die Polizei konnte anschließend den älteren Syrer noch in dem Wettbüro antreffen und befragen. Beide Personen wurden bei der Auseinandersetzung verletzt. Beide Personen sind auch in der Vergangenheit wegen einschlägiger Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getreten.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Geschehens (in und vor dem Wettbüro), sich bei dem Polizeirevier Freiburg-Nord unter Tel. 0761-882-4221 zu melden.

 


Quadrocopter & Drohne Mit FPV, GPS und HD Kamera

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment