Freiburg-Umland

Weniger Scheidungen in Baden-Württemberg – nur 19.664 Ehen betroffen

Scheidung-Ring-Baden-Wuerttemberg
Written by BSF

Die Zahl ist immer noch traurig, aber die Zahl der Scheidungen in Baden-Württemberg geht wenigstens zurück: Im Jahr 2016 wurden in Baden-Württemberg 19.644 Ehen wieder geschieden, teilt das statistische Landesamt in Stuttgart mit.

Im Vorjahr waren es noch 19.903 Ehen, die mit Scheidung endeten. Das sprichwörtliche „verflixte siebte Jahr“ macht wirklich vielen Paaren zu schaffen: Die meisten Ehen wurden statistisch im siebten Jahr beendet, nämlich 976 Ehen. An zweiter Stelle folgte allerdings mit geringem Abstand schon das sechste Jahr mit 937 Scheidungen.

Durchschnitts-Ehe dauert 15 Jahre bis zur Scheidung

Durchschnittlich dauerte eine Ehe bis zur Scheidung statistisch 15 Jahre, – bei den Scheidungsbeantragungen haben Frauen mit 51% aller Anträge die Nase leicht vorne.

Bis das der Tod euch scheidet

Die meisten Ehen werden in der Tat durch den Tod geschieden. Im letzten Jahr traf dies auf etwas über 40.000 Ehen in Baden-Württemberg zu, die durch Verwitwung gelöst wurden. Allerdings verschieben sich hier die gesellschaftlichen Verhältnisse. In den 80er-Jahren wurden 3/4 aller Ehen durch den Tod eines Partners beendet, mittlerweile sind es nur noch 2/3. Vergleicht man die Scheidungswahrscheinlichkeit der 60er-Jahre mit der von heute, hat sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Ehe wieder geschieden wird, verdoppelt.

Scheidungs-Wahrscheinlichkeit in Freiburg unterdurchschnittlich

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Ehe geschieden wird, ist in Freiburg im Landesvergleich unterdurchschnittlich. In Mannheim jedoch stark überdurchschnittlich, wie die Tabelle des Statistischen Landesamts zeigt:

Scheidung Wahrscheinlichkeit in Baden-Wuerttemberg

( Scheidung Wahrscheinlichkeit in Baden-Wuerttemberg ) 

 

Freiburg Lebensberatung

( Freiburg Lebensberatung )

 

About the author

BSF

Leave a Comment