Freiburg

Freiburg: Handy-Diebstahl am Geschwister-Scholl-Platz im Rieselfeld – Täter gestellt

polizei-freiburg
Written by BSF

Glück im Unglück hatte ein 19-jähriger Mann (Deutscher), dem am 26.2.2017 nachts im Rieselfeld ein Handy gestohlen wurde. Gegen 1 Uhr nachts wurde ihm während einer Unterhaltung am Geschwister-Scholl-Platz das Handy aus der linken Hosentasche gestohlen, – der Täter flüchtete anschliessend.

Am selben Tag gegen 13:15 konnte der junge Mann jedoch den Beamten des Polizeireviers Freiburg-Süd mitteilen, dass er den Taschendieb am Hauptbahnhof in Freiburg wieder gesehen haben, – die Strafanzeige hatte er schon zuvor gestellt. Die Polizei nahm unverzüglich Kontakt zur Bundespolizei und zur Deutschen Bahn auf, sodass der Regionalexpress, in dem der vermeintliche Täter saß, angehalten werden konnte. Die Bundespolizei nahm sodann im Zug zwei junge Männer (18 und 17) vorläufig fest, – beides Marokkaner. Der 18-jährige konnte als Täter vom beklauten 19-jährigen identifiziert werden. Das gestohlene Mobiltelefon sowie ein weiteres geklautes Handy wurden neben Betäubungsmitteln sichergestellt – im Verwahrsam des 17-jährigen. Beide Personen waren der Polizei bereits aus früheren Vorfällen bekannt.

 

About the author

BSF

Leave a Comment