Freiburg

Polizei ermittelt 19-jährigen Tränengassprüher aus der Straßenbahn („Am Lindenwäldle“)

Strassenbahnschienen Freiburg (Symbolbild)
Written by BSF

Am 7.12.2016 gingen bei der Polizei in Freiburg zwei Hinweise ein, dass in Freiburger Straßenbahnen Reizgas versprüht wurde. Ein Vorfall wurde kurz vor der Straßenbahnhaltestelle „Am Lindenwäldle“ in Freiburg gemeldet ein weiterer später in einer Straßenbahn an der Haltestelle Johanneskirche – ebenfalls in Freiburg. Der Polizei gelang es nunmehr, einen Tatverdächtigen zu ermitteln: Ein junger Mann (19) konnte aufgrund der Videoaufzeichnungen der VAG Freiburg durch einen Polizeibeamten identifiziert werden. Mindestens in einem der beiden Fälle ist die Tat dem jungen Mann zuzuordnen. Mehrere Geschädigte hatten sich nach einem Zeugenaufruf im Dezember bei der Polizei gemeldet. Die Polizei hat die Ermittlungen nunmehr abgeschlossen und an die Staatsanwaltschaft in Freiburg weiter geleitet.

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment