Freiburg

Tötung: 63-jährige Frau in Freiburg Hochdorf erstochen – Tatverdächtiger festgenommen

polizei-freiburg
Written by BSF

Am gestrigen 10.1.2017 kurz vor 23 Uhr wurde die Polizei wegen einer Auseinandersetzung in Freiburg-Hochdorf alarmiert. Nachbarn hatten einen lautstarken Streit wahrgenommen und die Polizei angerufen. Die Polizisten fanden beim Eintreffen eine schwer verletzte 63-jährige Frau in der Wohnung vor. Die Verletzungen der Frau waren so schwerwiegend, dass die Frau kurz nach Einlieferung in ein Krankenhaus an den Verletzungen verstarb. Als tatverdächtig gilt der bei der Frau wohnende 25-jährige deutsche Sohn, der in Tatortnähe festgenommen werden konnte. In Tatortnähe wurde ebenfalls das vermeintlich zur Tat benutzte Küchenmesser sichergestellt. Der vorläufig festgenommene Sohn wird heute dem Haftrichter vorgestellt.


Update 12.1.2017:  Der Tatverdächtige wurde einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete, der 25-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zum Tatvorwurf hatte er sich bis dahin nicht geäußert. Die Obduktion der Getöteten ergab, dass der Tod durch „stumpfe Gewalteinwirkung“ eintrat. Täter und Opfer sind Deutsche.  Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

 

 

About the author

BSF

Leave a Comment