Freiburg

Freiburg: Wieder Raub auf der Eisenbahnstraße – Handy geraubt

handy-freiburg
Written by BSF

Kurz vor Weihnachten wurde eine junge Frau in der Eisenbahnstrasse in Freiburg Opfer eines Überfalls: Am Donnerstag, den 22.12.2016 ging die 21-jährige Frau gegen 23.45 Uhr auf der Eisenbahnstraße Richtung Hauptbahnhof. Ein ihr auf einem Fahrrad entgegenkommender Mann schlug ihr auf Höhe der Poststraße mit der Hand gegen den Kopf und entriss ihr das Handy. Durch den Vorfall wurde auch die Brille der jungen Frau auf den Boden befördert. Der Täter flüchtete in Richtung Friedrichstraße. Ein zweiter Fahrradfahrer, der ihn begleitete, nahm denselben Weg, verhielt sich während des Überfalls passiv und griff nicht ein.

Das Opfer konnte den Täter wie folgt beschreiben: vermutlich ca. 1,60m groß und schlank. Dunkler Hautteint. Benutzt wurde ein Mountainbike

Auf der Eisenbahnstraße als Verbindungsachse zwischen Hauptbahnhof und der Freiburger Altstadt fanden in letzter Zeit mehrere ähnlich gelagerte Überfälle statt. Die Eisenbahnstraße grenzt direkt an den Colombipark, der von Kleindealern, Drogenabhängigen und Strichern für ihre Zwecke genutzt wird.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Eisenbahnstraße in Freiburg ist üblicherweise zu dieser Uhrzeit noch mit anderen Fußgängern und Autofahrern frequentiert. Hinweise bitte an Tel. 0761-882-5777

(Symbolfoto)

Freiburg Einkaufsbegleitung Personal Shopping

 

About the author

BSF

Leave a Comment