Freiburg

Freiburg: Wer schwarz fährt und die Strafe nicht zahlt, kommt in den Knast

freiburg-bahnhof-schild
Written by BSF

Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof Freiburg am Mittwoch (20.1.21) einen 31-jährigen Mann kontrolliert, bei dem sich herausstellte, dass er polizeilich gesucht wurde.

Der Deutsche wurde in der Vergangenheit rechtskräftig wegen Erschleichens von Leistungen rechtskräftig zur Strafzahlung von 600 Euro verurteilt, was er aber nicht bezahlt hatte. Auch beim Aufgriff im Freiburger Hauptbahnhof konnte er die Strafe nicht bezahlen, was dazu führte, dass die Beamten ihn zur Verbüßung einer 60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) brachten. Dort erhält er jetzt 3 Mahlzeiten am Tag, muss im Gegenzug allerdings die Unterbringung in einer Zelle akzeptieren, deren Tür innen keine Klinke hat.

About the author

BSF

Leave a Comment