Freiburg-Umland

Baden-Württemberg: 827 Corona-Fälle – Rulantica schließt

Coronavirus
Written by BSF

In Baden-Württemberg gibt es nunmehr (15.3.2020) so viele Corona-Infizierte, wie man vor wenigen Tagen noch in ganz Deutschland zählen konnte, nämlich: 827 nachgewiesene Coronavirus-Infektionen.

Alleine am Samstag kamen 258 Infizierte hinzu.

Rulantica schließt

Die Europapark-Betreiber haben sich nunmehr – nach tagelangen Durchhalteparolen – doch dazu entschlossen, die Wasserwelt Rulantica zu schließen und zwar ab Montag, 16.3.2020. Die letzten Tage hat man den Besuchern noch ausreichend Gelegenheit gegeben, sich gegenseitig anzustecken – auch wenn Hygienemaßnahmen verstärkt worden waren und Chlor im Wasser Viren abtötet. Auch die Betreiber haben offensichtlich gemerkt, dass es illusorisch ist, nach jeder Benutzung einer Umkleidekabine diese direkt zu desinfizieren. Die Öffnung des Europaparks am 28.3. will man sich aber noch vorbehalten – es fällt offensichtlich schwer, auf die Einnahmen zu verzichten.

Kirche empfiehlt Absage von Gottesdiensten

Die evangelische Landeskirche empfiehlt die Absage von Gottesdiensten, die katholische Kirche will das Online-Angebot verstärken. Eine Maßnahme, die das überwiegend ältere Kirchenbesucherpublikum sicher eher begrenzt wahrnehmen wird.

Innenminister Strobl will Grenzkontrollen

Innenminister Thomas Strobl drängt beim Bund auf Grenzkontrollen an der Grenze zu Frankreich. Damit sollen weitere Ansteckungen für die Menschen im Grenzraum reduziert werden. Das Schengen-Abkommen lässt in besonderen Situationen solche Grenzkontrollen zu.

Urlaubsflüge nach Spanien gestrichen

Die meisten Fluggesellschaften haben die Urlaubsflüge nach Spanien (z.B. von Basel oder Stuttgart) bis Ende März gestrichen. Die Maschinen fliegen leer zu den Urlaubsdestinationen, um von dort Urlauber abzuholen, weil in ganz Spanien eine Ausgangssperre (auch für Touristen) verhängt worden ist, die ab diesem Sonntag (15.3.2020) für mindestens 15 Tage gilt.

Fallzahlen Corona (Stand 14.3. nachmittags) in Stadt und Land

Hier einige ausgewählte Städte und Kreise mit ihren Fallzahlen, die wie immer mit Verzögerung gemeldet werden. Die tatsächliche Anzahl der Erkrankten dürfte erheblich höher sein:

  • Breisgau-Hochschwarzwald: 26
  • Emmendingen: 21
  • Esslingen: 82 (!)
  • Freiburg: 34
  • Heilbronn: 37
  • Ludwigsburg: 38
  • Ortenaukreis: 22
  • Stuttgart: 60
  • Tübingen: 23

About the author

BSF

Leave a Comment