Freiburg-Umland

Neuenburg: Armenische Diebe mit Beute festgenommen

Polizei Freiburg Marihuana
Written by BSF

Mitarbeiter eines Einkaufsmarkts für Drogerieartikel in Neuenburg staunten nicht schlecht, als sie am Dienstag, 25.4.2017 beobachteten, wie zwei Frauen gegen 19:30 Uhr im Supermarkt mehrere Waren in mitgeführte Taschen verstauten, ohne diese bezahlen zu wollen. Die Angestellten des Marktes in der Max-Schweinlin-Straße sprachen die beiden Damen darauf an, woraufhin die Frauen im Alter von 27 und 33 Jahren den Markt mit Waren aber ohne zu bezahlen fluchtartig verließen.

Die zunächst zu Fuß flüchtenden Täter wurden daraufhin von der verständigten Polizei gesucht, die auch eine der zwei Damen im Safranzehnten vorläufig festnehmen konnte. Die zweite Täterin, die mit einem Audi A3 flüchtete, konnte am Grenzübergang in Neuenburg von der Polizei gestoppt werden und wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.

Fluchtfahrzeug voller Diebesgut

Das Fluchtfahrzeug der beiden aus Armenien stammenden Damen war voller Diebesgut aus mehreren Einkaufsmärkten, – der Wert wurde von den Beamten auf 1.500 Euro geschätzt. Die beiden Täterinnen verfügen über einen Wohnsitz in Frankreich und wurden zwischenzeitlich in Untersuchungshaft genommen. Ob den Damen auch weitere, bisher nicht aufgeklärte Diebstähle zur Last gelegt werden können, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. In einem betroffenen Supermarkt wurde später auch noch eine Tasche mit Diebesgut im Wert von 1.600 Euro gefunden, die ebenfalls den beiden Damen zugerechnet wird, aber wohl nicht mehr mitgenommen werden konnte, sodass die beiden Täterinnen alleine an einem Tag für 3.100 Euro Diebesgut unbezahlt an der Kasse vorbeischleusen wollten.



made_in_Germany_728x90

Freiburg Lebensberatung

Freiburg Lebensberatung

About the author

BSF

Leave a Comment