Freiburg Freiburg-Umland

Freiburg/Waldkirch: 2,5 kg Marihuana und 3 Festnahmen

Stühlinger Freiburg Marihuana Waldkirch
Written by BSF

Die Polizei hat das Geheimnis gelüftet, wen das Mobile Einsatzkommando (MEK) am Montagabend im Stühlinger/Freiburg auf offener Strasse festgenommen hat: Einen von drei vermeintlichen Tätern in Zusammenhang mit Rauschgiftdelikten: Die Polizei hat in Freiburg zwei Männer festgenommen, die sie für die Hintermänner eines aus dem Umkreis von Waldkirch stammenden 33jährigen hält, gegen den in Zusammenhang mit Drogendelikten ermittelt wird. Dieser soll aus seiner Wohnung heraus Marihuana verkaufen. Insgesamt stellte die Polizei bei den beiden in Freiburg festgenommenen und dem Waldkircher 2,5 Kilogramm Marihuana und mehrere tausend Euro Bargeld sicher.

Bei den nach der Festnahme durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen wurden noch weitere Drogen in Kleinmengen und Bargeld gefunden. Ob das Bargeld aus Drogengeschäften stammt oder für Drogengeschäfte bestimmt war, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Die drei Männer (33, 29 und 23) wurden inhaftiert.

 

About the author

BSF

4 Comments

  • Na, 2,5 Kilo ist schon mehr als ne Eigenverbrauchsmenge für einen Tag, aber der MEGA-DEALER war das dann auch nicht… da muss man wohl noch den Hintermann für den Hintermann suchen… aber jeder von den Dealern, die weggesperrt werden, ist ein guter Dealer… auch wenn zu befürchten ist, dass sofort einer nachwächst…und sich ggf. ein Konkurrent freut und den Platz einnimmt…

  • Wau,da hat die Polizei aber heidenei …in Freiburg werden am Tag 27 kg Cannabis verbraucht……….ja so ein Riesen – Erfolg …..Bravo top Arbeit ….

  • Natürlich ist es noch besser, wenn man 500kg Marihuana aus dem Verkehr zieht, – aber auch 2 kg sind schon ein Erfolg, zudem man damit ja auch ein Loch in Strukturen gerissen hat und womöglich Einblick in weitere Zusammenhänge gewinnt.

  • Na da werden die Bullen ja ihren Spass haben das Zeug selbst zuverticken oder zu rauchen, wiedermal nix besseres zutun als klein buerger ihr.Leben schwer zumachen mit harmlosen Medikamenten, steuergeld verschwendung

Schreibe einen Kommentar zu BSF X