Deutschland

Audi-Vorstand Rupert Stadler in U-Haft – Dieselskandal

U-Haft, Untersuchungshaft rupert-stadler-audi-vorstand
Written by BSF

Wenige Jahre nach Beginn des Dieselskandals kamen die Ermittler in der vergangenen Woche bereits auf die Idee, die Wohnung des Audi-Vorstands Rupert Stadler zu durchsuchen. Ob dabei trotz der großen seit den ersten Entdeckungen im Dieselskandal vergangenen Zeit, noch weitere zielführende Beweisstücke gefunden worden sind, ist noch offen. Doch jetzt kommt es für den Audi-Chef noch dicker: Er wurde festgenommen und sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Untersuchungshaft wegen Verdunkelungsgefahr

Die Münchner Staatsanwaltschaft begründet den Haftbefehl mit Verdunkelungsgefahr. Eine Richterin hat den Vollzug der U-Haft auf Antrag der Staatsanwaltschaft vorgenommen. Vorgeworfen wird ihm (und einem weiteren Vorstand der VW-Tochter) unter anderem Betrug . Es seien Dieselfahrzeuge mit manipulierter Abgasreinigung in den Verkehr gebracht worden.

Wie in allen laufenden Verfahren gilt natürlich auch für Rupert Stadler die Unschuldsvermutung.

Auch Porsche-Vorstand noch in Haft

Auch der frühere Entwicklungsvorstand von Porsche, Wolfgang Hatz sitzt seit Ende 2017 in Untersuchungshaft, eine Beschwerde gegen die Haft wurde im März vom OLG verworfen. In den USA wurden bereits zwei ehemalige VW-Manager verurteilt: Oliver Schmidt und Ingenieur James Liang. Schmidt wurde zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt, zuzüglich zur Zahlung von 400.000 US$.

About the author

BSF

Leave a Comment