segway-polizei-freiburg
Freiburg

Freiburger Polizei jetzt auch per SEGWAY unterwegs

Freiburger Polizisten sind zukünftig nicht nur zu Fuß und im Pkw unterwegs, sondern werden auch per SEGWAY auf Streife gehen.

Neben der Freiburger Altstadt werden auch Grünanlagen der Stadt ein Schwerpunkt des Einsatzes sein. Polizeibeamte des Reviers Freiburg-Nord werden zukünftig täglich mit dem Segway im Satz sein und wurden dafür speziell geschult. Der Dienst wird in regulären Uniformen ausgeübt, lediglich ein Schutzhelm ergänzt die Kleidung.

Druck erhöhen sorgt für mehr Sicherheit in Freiburg

Der Einsatz der Segways beruht auf einer Bachelorarbeit im Jahr 2016 in Freiburg, aus der hervorgeht, dass erhöhter Kontrolldruck auf potentielle Straftäter zum einen das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung intensiviert, zum anderen hilft, Straftaten quantitativ zu reduzieren. Mit einem Segway kann man z.B. im Seepark zwei bis dreimal so häufig den See umrunden als dies zu Fuss möglich wäre. Das Segway sei ein Eyecatcher und erleichtert den Beamten den Kontakt zu den Bürgern, Verlagerungen von einem Ort zum anderen seien schneller möglich.

segway-polizei-freiburg-2
Schneller unterwegs auf dem Segway: Polizei in Freiburg

Test in Freiburg

Die Segways für den Einsatz in Freiburg wurden zunächst für zwei Monate gemietet, dann will man die Erfahrungen auswerten. Ein Segway in Polizeiausstattung (mit Utensilienkoffer) kostet zwischen 7000 und 9000 Euro.

Reiterstaffel in Freiburg

Auch weiterhin will man in Freiburg am gelegentlichen Einsatz von Polizeipferden festhalten, die allerdings für jeden Einsatz erst von außerhalb anreisen müssen.

reiterstaffel-freiburg-polizei-pferd
Vom Polizeipferd den besseren Überblick: Reiterstaffel im Einsatz in Freiburg

 

Fotos: Polizei Freiburg

 

 

Goldbarren kaufen 1 Gramm Heraeus

BSF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.