Bartagame-echse-loerrach-polizei
Freiburg-Umland

Lörrach: Kein Krokodil, aber Echse erschreckt Pärchen

Beamte des Polizeireviers in Lörrach hatten am Mittwoch (2.8.2017) einen tierischen Einsatz: Kurz vor 18 Uhr teilte ein Pärchen mit, dass man auf einem Spaziergang auf einem Waldweg (Verlängerung der Alte Rheinfelder Straße) eine lebende Echse gefunden habe. Die Polizeistreife schaute sich das Tier zunächst erst einmal an und setzte das Tier in eine mitgebrachte Transportbox, was die Echse auch widerstandslos hinnahm.

Ein Experte, zu dem das Tier zunächst verbracht wurde, bestimmte das Tier als Bartagame-Echse. Unklar war zu diesem Zeitpunkt, ob der Vierbeiner entlaufen war oder sein Besitzer die Echse in der Natur ausgesetzt hat. Zu den natürlich im Raum Lörrach vorkommenden Tieren gehört die Echsenart, deren natürliches Auftreten im Wesentlichen auf Australien beschränkt ist,  jedenfalls nicht.

Die Polizei sucht den Besitzer und bittet ihn, sich zu melden. Wem aufgefallen ist, dass irgendwo eine Echse fehlt, kann sich ebenfalls melden: Polizeirevier Lörrach, Telefon: 07621-176500

BSF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.