otel-helene-staufener-strasse-freiburg-raub-klein
Freiburg

Freiburg: Mit der Machete ins Hotel – versuchter Raub in der Staufener Straße

Ursprünglich waren Macheten dazu gedacht, sich im Dschungel einen Weg durch das Dickicht zu schlagen, doch so mancher Zeitgenosse benutzt sie auch in Deutschland für unlautere Zwecke: Am 11.5.2017 gegen 19:26 Uhr bekam ein Mitarbeiter eines Hotels in Freiburg an der Staufener Straße Besuch von einem Täter mit Machete. Er bedrohte den Hotelangestellten und forderte Geld. Der Hotelmitarbeiter konnte aber keines aushändigen, teilte dies dem verhinderten Räuber mit, welcher dafür wohl keinen Plan B geschmiedet hatte und kurzerhand Richtung Haslacher Straße floh.

Täterbeschreibung:

Die Person hatte eine Jacke in Tarnfarben an, das Gesicht war mit einer schwarzen Maske mit Sehschlitzen verdeckt. Die mitgeführte Machete dürfte ca. 50 cm lang gewesen sein. Das Alter wird auf 18 bis 20 Jahre geschätzt.

Ein Zeuge will den Täter in Begleitung zweier weiterer männlicher Personen im Alter von 18 bis 20 gesehen haben, die entlang der Staudinger Schule in Richtung Feuerwehr / Eschholzstraße gelaufen sind. Einer der Begleiter soll einen weißen Trainingsanzug mit schwarzen Streifen getragen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter Tel. 0761-882-5777 entgegen.

 

BSF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.