Freiburg-Umland

Mordfall Carolin Gruber aus Endingen: Polizei sucht nun mit Phantombild

Written by BSF

Im Mordfall der Carolin Gruber, jener Joggerin aus Endingen, die beim sonntäglichen Joggen in den Weinbergen ermordet worden ist, sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach einem Mann.

Die Sonderkommission Erle, die bei der Kriminalpolizei gegründet worden ist, arbeitet weiter mit Hochdruck an der Aufklärung des Verbrechens an der 27-jährigen Joggerin Carolin aus Endingen. Ein Zusammenhang mit einer Tötung einer Studentin im österreichischen Kufstein (12.1.2014) gilt als höchst wahrscheinlich, weswegen österreichische und deutsche Ermittlungsbehörden eng zusammen arbeiten. Ein in Österreich vormals eingesetztes Phantombild wurde bislang in Deutschland nicht verwendet.

Mann im Weinberg mit Phantombild gesucht

Nunmehr sucht die Polizei in Deutschland mit einem eigenen Phantombild nach einem Mann, der am 6.November 2016 in der Nähe des Tatorts auf dem Verbindungsweg zwischen Endingen und Bahlingen von einer Zeugin gesehen worden ist. Die Person soll männlich, ca. 50 bis 55 Jahre alt sein und ca. 175 cm bis 180 cm groß sein. Der gesuchte Mann muss nicht zwangsläufig der Mörder der Carolin G. sein, könnte dann aber als Zeuge ggf. wichtige Beobachtungen gemacht haben.

Polizei und Staatsanwaltschaft in Freiburg fragen:

Wer kennt die abgebildete Person oder wer kann Hinweise zur Identifizierung geben?

Wer hat die abgebildete Person im Großraum Endingen, an Autobahnparkplätzen, in Hotels oder Pensionen oder sonstwo gesehen?

Mitteilungen bitte an die Sonderkommission Erle unter folgender Telefonnummer: 07641-582-114

 

Ermordete Studentin in Österreich

Aktenzeichen xy hat mit folgendem Videobeitrag nach dem Mörder der Studentin Lucille  in Kufstein gesucht:

 

 

Foto: Polizei Freiburg, Phantombild freigegeben zur Fahndung durch Amtsgericht Freiburg

 

Freiburg Lebensberatung

 

About the author

BSF

1 Comment

Leave a Comment