Carl-Kistner-Strasse in Freiburg - Haslach
Freiburg

Amoklauf mit Axt an Freiburger Schule verhindert – 14-jähriger in Freiburg-Haslach festgenommen

Aufregung heute morgen im Freiburger Stadtteil Haslach: Ein Lehrer teilte der der Polizei mit, dass ein Schüler anderen Schülern damit gedroht haben soll, nachmittags wieder zu kommen und alle umzubringen. Eine empfundene Kränkung im Unterricht ging dem wohl voraus. Der Schüler hatte daraufhin den Unterricht verlassen und die Drohung telefonisch abgegeben. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an, incl. Schutzpolizei, Hundeführer und Kriminalpolizei. Angefahren wurden sowohl der Wohnsitz des Schülers wie auch die Schule. Gegen 12.40 Uhr konnte der Schüler mit einer Axt und einem Teppichmesser bewaffnet an einer Bushaltestelle in der Nähe des Schwimmbads in Haslach gesichtet werden. Er befand sich vermutlich auf dem Weg zur Schule.  Nach kurzer Verfolgungsfahrt durch die Polizei konnte der Jugendliche auf der Carl-Kistner-Strasse festgenommen werden. Zwischenzeitlich wurden die Schüler in der betroffenen Staudinger Gesamtschule aufgefordert, die Klassenräume von Ihnen zu verschliessen, bzw. sich in den dritten Stock zu begeben.  Mitschüler und Lehrer wurden über die Festnahme ebenso wie die Eltern informiert, der Jugendsachbearbeiter der Polizei ermittelt. Der Jugendliche wurde in eine Klinik eingeliefert, die sich nunmehr mit der Verarbeitung schulischer und familiärer Probleme beschäftigen darf.

BSF

2 thoughts on “Amoklauf mit Axt an Freiburger Schule verhindert – 14-jähriger in Freiburg-Haslach festgenommen

  1. Freiburg wird immer mehr zur Ganster Town ! Bitte noch mehr Ausländer rein lassen, bald haben wir Gettos und richtig gute Rap Musik jo!

    1. Was ist eine Ganster Town, Herr Müller?
      Freiburg war schon immer ganz oben in der Kriminalstatistik, also was reden Sie da?
      ————
      Anmerkung der Redaktion: Wir kaufen ein „g“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.