Freiburg

3 statt 4 Männer schlagen 51jährigen an der Johanneskirche in Freiburg zusammen

Johanneskirche Freiburg Wildpinkler
Written by BSF

Nach der Vernehmung mehrerer Obdachloser, die unmittelbar wohl Zeuge der Prügelei in der Nähe der Johanneskirche geworden sind, korrigiert die Freiburger Polizei die Anzahl der vermeintlichen Schläger von vormals vier auf drei.  Am 12.10. zwischen 15 und 16 Uhr sollen mehrere Männer in der Nähe der Johanneskirche in Freiburg einen 51jährigen, der dort urinierte, zunächst verbal und dann mit Schlägen angegangen sein (Freiburg-Nachrichten.de berichtete). Der Mann ist wenig später an den Folgen der Gewalteinwirkung gestorben. Ein Arzt hatte zunächst eine natürliche Todesursache im Totenschein angekreuzt, erst durch eine vom Sohn des Toten angeregte Obduktion stellte man in der Gerichtsmedizin die Gewalteinwirkung als Todesursache fest.

Die Polizei fahndet nach den Männern, von denen nicht viel mehr als „südländisches Aussehen“ bekannt ist, mit einem Flugblatt. Mit Verwunderung nimmt die Polizei bisher auf, dass sich nicht mehr Zeugen gemeldet haben, da der Platz um die Tatzeit sehr belebt ist, dort reger Auto- und Strassenbahnverkehr vorliegt und eine Strassenbahnhaltestelle in unmittelbarer Nähe befindlich ist. Ebenso wie ein Fussgängerweg über die Kreuzung. Auch Behörden mit Publikumsverkehr sind in unmittelbarer Nähe. Die Polizei erneuert daher ihren Aufruf, dass sich Zeugen des Vorfalls bei der Polizei melden mögen. Die Tat soll in der Nähe einer Infotafel/Telefonzelle ausgeübt worden sein, die vor der Kirche steht (links unten im Bild)

Flugblatt der Polizei: Fahndung Johanneskirche Freiburg Wildpinkler

About the author

BSF

Leave a Comment